Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken
 

Das größte Spiel der Vereinsgeschichte 

30.04.2019

Morgen, am 1. Mai steigt im Ernst-Reuter-Stadion das bis dato größte Spiel in der Vereinsgeschichte von Blau-Weiß Friedrichshain. Unsere 7er-Frauen stehen im Polytan-Pokalfinale der Frauen und treffen dort auf den 1. FC Berlin. Der Erfolg ergibt sich auch aus dem etwas anderen Training. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und Euch das erfolgreichste Team unter blau-weißer Flagge gern etwas genauer vorstellen. 

 

Alles begann 2006 im Treptower Park, wo sich ein paar Mädels regelmäßig zum Kicken trafen. Als es den munter aufspielenden Damen dort zu eintönig wurde, schloss man sich der SG Blau-Weiß Friedrichshain an. 

 

Aus der reinen Frauenmannschaft entstand 2008 die Idee des Mixed-Teams - Zielgruppenerweiterung würde man es heute vielleicht nennen. Der Kader wuchs schnell auf ca. 30 Spielerinnen und Spielern an und beherbergt zwischen 20 und 40 Jahren mehrere Altersgruppen. Neben dem Training stand schon immer der Team-Spirit auf dem Programm: Trainingsfahrten nach Meck-Pomm und gemeinsame Kino- und Theaterausflüge schienen die Extraportion Lockerheit in den Ligaalltag zu bringen.

 

 

Unsere 7er-Frauen (noch mit Coach Joschka, seit 2017 leitet Stefan die Geschicke)

 

Dabei erging es den Damen wie den Herren - ohne größere Ambitionen rutsche man in den organisierten Spielbetrieb, denn kein echter Spielbetrieb, keine Trainingszeiten vom Bezirksamt. Dass sich das Team unter der Woche gemischt über das METRO-Dach dribbelte, schien dem Erfolg keinen Abbruch zu tun, denn dem Mixed-Team kam hierbei eine besondere Bedeutung zu: Die gemeinsame Vorbereitung mündete in einen gemeinsamen Spieltag - beides gestaltete sich bis zum heutigen Tage als großen Spaß für beide Seiten, den Frauen, die spielen, und den Männern, die anfeuern.

 

 

Unsere stolze Mixed-Mannschaft und das Team hinter dem Team

 

Bei den Himmelstürmern kann jeder mitspielen, ob Fußballanfänger oder (Halb-)Profi, ob Berufstätiger oder Student, und egal welcher Nationalität. Denn im Fußball und besonders bei den Himmelstürmern gibt es eine eigene, allgemeingültige Sprache, die der Toleranz, Rücksichtnahme auf (Fußball)-Schwächere und Freude am Spiel. Denn am Ende des Abends soll jeder gesund und zufrieden nach Hause gehen können - und vielleicht nach morgen auch als Pokalsieger.

 

#forzafriedrichshain

 

 

Foto: Berliner Fußball-Verbands

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

25.06.2019 - 18:00 Uhr